crta
Hrvatska znanstvena Sekcija img
bibliografija
3 gif
 Naslovna
 O projektu
 FAQ
 Kontakt
4 gif
Pregledavanje radova
Jednostavno pretraživanje
Napredno pretraživanje
Skupni podaci
Upis novih radova
Upute
Ispravci prijavljenih radova
Ostale bibliografije
Slični projekti
 Bibliografske baze podataka

Pregled bibliografske jedinice broj: 472769

Zbornik radova

Autori: Sanader, Mirjana; Šeparović, Tomislav; Tončinić, Domagoj
Naslov: Das Projekt Tilurium
( Das Projekt Tilurium )
Izvornik: Journal of Roman Military Equipment Studies 16. The Enemies of Rome. Proceedings of the 15th International Roman Military Equipment Conference, Budapest2005. / Kocsis, Laszlo (ur.). - Budapest : Hungarian National Museum , 2008. 309-315.
Dio CC časopisa: NE
Skup: 15th International Roman Military Equipment Conference, Budapest2005.
Mjesto i datum: Budimpešta, Mađarska, 01-04.09.2005.
Ključne riječi: Gardun; Tilurium; Legionslager; Metallfunde
( Gardun; Tilurium; Legionslager; Metallfunde )
Sažetak:
Der Lehrstuhl für antike und provinzialrömische Archäologie des Instituts für Archäologie der Philosophischen Fakultät Zagreb leitet seit acht Jahren das Projeckt Tilurium. Die archäologischen Grabungsarbeiten werden vom Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Sport der Republik Kroatien, vom Ministerium für Kultur der Republik Kroatien, der Stadt Trilj und der Gespanschaft Split-Dalmatien unterstützt. Das römische Legionslager Tilurium (Tilurium) liegt im nordöstlichen Teil eines Plateaus, das sich über dem rechten Ufer der Cetina (Hyppus) erhebt. Von diesem dominanten und strategisch wichtigen Ort aus erblickt man den Fluss Cetina, Brücken über die Cetina, sowie alle umliegenden Ebenen und Plateaus. Selbstverständlich konnte man von diesem Ort aus sämtliche Verkehrsverbindungen kontrollieren. Dies war insofern von Bedeutung, als Richtung Tilurium eine Straße aus Salona führte, die hier auf dem Gebiet der Stadt Trilj, welche auf der Tabula Peuntigeriana als Tilurium erwähnt wird, in zwei Richtungen weiterführte, und zwar in Richtung Nordosten zum einstigen Delminium und in Richtung Südosten nach Narona. Vom Begin der Grabungsarbeiten 1997 wurden in Tilurium zahlreiche Metallgegenstände gefunden Es handelt sich um verschiedenartige Funde, die zum größten Teil der Zeit der römischen Antike angehören, insbesondere der Zeit des frühen Prinzipats, als hier ein Legionslager bestand. Unter den Funden sind Fibeln, Fingerringe, Nadeln, Gürtelschnallen, Ösenknöpfe, Niete, Waffen bzw. Rüstungsgegenstände, Werkzeug, Pferdegeschirr und verschiedene ander Gegenstände zu nennen.
Vrsta sudjelovanja: Poster
Vrsta prezentacije u zborniku: Cjeloviti rad (in extenso)
Vrsta recenzije: Međunarodna recenzija
Projekt / tema: 130-0000000-0777
Izvorni jezik: GER
Kategorija: Znanstveni
Znanstvena područja:
Arheologija
Puni text rada: 472769.M._Sanader_T._Separovic_D._Toncinic_Das_Projekt_Tilurium.pdf (tekst priložen 4. Lip. 2010. u 14:34 sati)
Tiskani medij: da
CD/DVD medij: da
Upisao u CROSBI: dtoncinic@ffzg.hr (dtoncinic@ffzg.hr), 4. Lip. 2010. u 14:34 sati
Napomene:
Prikazani rezultati proizišli su iz znanstvenog projekta (Rimski vojni logori u Hrvatskoj), provođenog uz potporu Ministarstva znanosti, obrazovanja i športa Republike Hrvatske.



Verzija za printanje   za tiskati


upomoc
foot_4