crta
Hrvatska znanstvena Sekcija img
bibliografija
3 gif
 Naslovna
 O projektu
 FAQ
 Kontakt
4 gif
Pregledavanje radova
Jednostavno pretraživanje
Napredno pretraživanje
Skupni podaci
Upis novih radova
Upute
Ispravci prijavljenih radova
Ostale bibliografije
Slični projekti
 Bibliografske baze podataka

Pregled bibliografske jedinice broj: 725776

Zbornik radova

Autori: Tončinić, Domagoj; Bubić, Vinka
Naslov: Tilurium in der Spätantike
( Tilurium in Late Antiquity )
Izvornik:
Dio CC časopisa: NE
Skup: Der Übergang vom Militärlager zur Zivilsiedlung in der archäologischen Hinterlassenschaft
Mjesto i datum: Innsbruck, Austrija, 23-25.10.2014.
Ključne riječi: Tilurium; Spätantike
( Tilurium; Late Antiquity )
Sažetak:
Die Stadt Trilj ist mit ihrer unmittelbaren Umgebung aufgrund von vorgeschichtlichen, römischen und frühmittelalterlichen archäologischen Funden über die Grenzen Kroatiens hinaus bekannt. Während die vorgeschichtlichen Funde vorwiegend aus dem Flussbett der Cetina in Trilj selbst stammen, müssen die frühmittelalterlichen Funde einem gestörten Gräberfeld am Rand von Trilj zugeschrieben werden. Konkrete Befunde und Siedlungsspuren dieser zwei Epochen sind kaum bekannt. Das römische Legionslager Tilurium wurde hingegen auf einem Plateau über dem rechten Ufer des Flusses Cetina (Hyppus) an Stelle des Dorfes Gardun errichtet. Im Gegensatz zu Trilj, das auf einer Höhe von 300 m über dem Meeresspiegel liegt, erreicht das Gelände in Gardun 429 m. Der dominante und strategisch wichtige Standort wurde dem Innschriftenmaterial zufolge, nach dem Abzug der legio VII um die Mitte des 1. Jh. nach Chr., bis zur Mitte des 3. Jh. als Hilfstruppenlager weiterverwendet. Historische Quellen und eine ganze Reihe von Zufallsfunden sprachen schon früher für ein Vorleben des Standortes Tiluriums in der Vorgeschichte und für ein Nachleben in der Spätantike. Seit dem Beginn der systematischen Grabungen in Tilurium im Jahre 1997 wird beides durch zahlreiche Funde immer wieder bestätigt. Bei dieser Gelegenheit sollen verschiedene Befunde aus dem Lagerareal vorgestellt werden, die von einem Nachleben Tiluriums, wahrscheinlich als zivilen Siedlungsplatz zeugen. Zum Teil handelt es sich um Befunde, die von einer Umwandlung und Nachnutzung der Lagerbauten zeugen. Es sind aber auch Befunde dokumentiert, es handelt sich vorwiegend um Gräber, deren stratigraphische Verhältnisse eindeutig von eine Negierung der Lagerbauten zeugen.
Vrsta sudjelovanja: Predavanje
Vrsta prezentacije u zborniku: Sažetak
Vrsta recenzije: Međunarodna recenzija
Projekt / tema: HRZZ-IP-2013-11-6505
Izvorni jezik: GER
Kategorija: Znanstveni
Znanstvena područja:
Arheologija
Tiskani medij: da
Upisao u CROSBI: Domagoj Tončinić (dtoncini@ffzg.hr), 31. Lis. 2014. u 16:58 sati
Napomene:
Ovaj rad je financirala Hrvatska zaklada za znanost projektom 6505 Between the Danube and the Mediterranean. Exploring the role of Roman military in the mobility of people and goods in Croatia during the Roman Era



Verzija za printanje   za tiskati


upomoc
foot_4