crta
Hrvatska znanstvena Sekcija img
bibliografija
3 gif
 Naslovna
 O projektu
 FAQ
 Kontakt
4 gif
Pregledavanje radova
Jednostavno pretraživanje
Napredno pretraživanje
Skupni podaci
Upis novih radova
Upute
Ispravci prijavljenih radova
Ostale bibliografije
Slični projekti
 Bibliografske baze podataka

Pregled bibliografske jedinice broj: 827742

Poglavlje/Rad u knjizi

Autori: Engler, Tihomir; Cimer, Sanja
Naslov: Übersetzungsbedingte Modifizierungen in der Erzählstruktur von Mato Lovraks Roman "Der Zug im Schnee". Ein Beitrag zur Erforschung des kroatisch-deutschen Kulturtransfers im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur
( Translation modifications of the narrative structure of Mato Lovraks novel “Der Zug im Schnee”. A contribution to the exploration of the Croatian-German cultural transfer in children’s and youth literature )
Knjiga: Übersetzungskritisches Handeln. Modelle und Fallstudien
Urednik/ci: Sommerfeld, Beate ; Kęsicka, Karolina ; Korycińska-Wegner, Małgorzata ; Fimiak-Chwiłkowska, Anna
Izdavač: Peter Lang
Grad: Frankfurt/M.
Godina: 2017
Serija: Studien zur Germanistik, Skandinavistik und Übersetzungskultur. Band 16
Raspon stranica:: 99-117
Ukupni broj stranica u knjizi:: 238
ISBN: 978-3-631-67569-4
Ključne riječi: Der Zug im Schnee ; kroatische Kinderliteratur ; Mato Lovrak ; Übersetzung
( Der Zug im Schnee ; kroatische Kinderliteratur ; Mato Lovrak ; Übersetzung )
Sažetak:
Den Forschungsgegenstand die Übersetzung des kroatischen Kinderbuchklassikers „Vlak u snijegu“ von Mato Lovrak, deren kroatische Erstveröffentlichung 1933 und die Übersetzung von Barbara Sparing unter dem Titel „Der Zug im Schnee“ 1959 erfolgte. Im Vortrag wird der Frage nachgegangen, ob und inwiefern in der Übersetzung des Romans kulturelle Spezifika der Ausgangskultur berücksichtigt wurden bzw. die Erzählstruktur in Anpassung an die Vorstellungen der Zielkultur geändert wurde. In der Analyse wird davon ausgegangen, dass es sich bei Übersetzungen um eine eigenständige Textsorte handelt, dessen grundlegendes Merkmal darin liegt, dass sie sich zwischen der Kultur der Ausgangs- und der Zielsprache bewegt und somit ein transkulturelles Produkt darstellt. Diesbezüglich bildet den Forschungsrahmen die Frage danach, inwiefern Transkulturalität als Grundmerkmal von Übersetzungstexten im Falle von Sparings Text bewahrt ist.
Projekt / tema: HRZZ-UIP-2014-09-9823
Izvorni jezik: GER
Kategorija: Znanstveni
Znanstvena područja:
Filologija,Znanost o umjetnosti
Tiskani medij: da
Upisao u CROSBI: Tihomir Engler (tengler@ffos.hr), 18. Srp. 2016. u 09:18 sati



Verzija za printanje   za tiskati


upomoc
foot_4